Sektionsleiter Jürgen Kerschbaumer

Ballonsportclub
Emmer
Obmann:
Jürgen Kerschbaumer
 

 

BALLONFAHRT -

Einsteigen, abheben, und die Welt von einem "fahrenden Stehplatz" am Himmel betrachten!

Ballonfahren ist die älteste Form der menschlichen Fortbewegung in der Luft. 1783 erhoben sich erstmals 2 Menschen über die Erde. Damit war ein Jahrtausende alter Traum der Menschheit Wirklichkeit geworden und die Phantasie der Menschen kannte keine Grenzen mehr. "Wir sind jetzt Bürger des Himmels!" schrieb ein früher Ballonfahrer triumphierend in sein Tagebuch.

An diesem erhebenden Gefühl hat sich bis heute nichts  verändert: Einsteigen, abheben und dem Alltag entschweben.

Nur der Wind mit seinen unterschiedlichen Strömungen bestimmt die Fahrtrichtung und das Ziel.

Heutzutage gibt es Heißluftballone in unterschiedlichen Größen und Formen, Gasballone mit Wasserstoff- oder Heliumfüllung, Gas- und Heißluftluftschiffe und Rozieren, die eine Kombination aus Gas und Heißluftballon sind.

Am häufigsten zu bewundern sind derzeit die modernen Heißluftballone.

Einsatzbereiche sind sportliche Wettfahrten, Rekordfahrten in Höhe, Dauer und Strecke, für werbliche Zwecke und Gästefahrten.